Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Kontrastansicht
On Off
Leichte Sprache

Der Vorstand des BDH Kreisverbandes Gütersloh hat am 11. Juli 2018 den Pflegedienst Heyßel in Rheda-Wiedenbrück besucht.

22.09.2018

Der Vorstand informierte sich über das Angebot des Pflegedienstes Heyßel in Rheda-Wiedenbrück

Der Vorstand des BDH Kreisverbandes Gütersloh hat am 11. Juli 2018 den Pflegedienst Heyßel in Rheda-Wiedenbrück besucht, um sich über die Tagespflegeeinrichtung des Unternehmens zu informieren und dieses Wissen bei nächster Gelegenheit an die Mitglieder im Kreisverbandes weitergeben zu können.

Heyßel-Verwaltung und die Tagespflegeeinrichtung sind im ehemaligen Büro- und Ausstellungsgebäude der früheren Firma Overkott und Teil an der Hauptstraße untergebracht.

Vorsitzender Manfred Hegel richtete bei der Begrüßung seinen Dank in Worten und mit Blumen an die Geschäftsführerin, Susann Heyßel, die sich (später auch ihre Tagesstättenleiterin) genügend Zeit nahm, um die „BDH-Delegation“ durch die Räume zu führen und das Leistungsspektrum der Tagespflegeeinrichtung zu erläutern. Da der Betrieb während des Besuches wie üblich weiterlief, bot sich die Gelegenheit, die Einrichtung „in Aktion“ zu erleben. Da wurde es dann auch schon mal beim Sitzballspielen richtig sportlich.

Die Räume des ehemals gewerblich genutzten Gebäudes wurden grundlegend für die Zwecke der Tagespflege umgestaltet. Insgesamt steht eine Fläche von 500 Quadratmetern zur Verfügung, unter anderem Ruheräume, ein großer Speisesaal und eine großzügige Küche. Ein hallenartiger Raum soll, wie Susann Heyßel erläuterte, zu einem Indoor-Garten ausgebaut werden, in dem es weitere Freizeitmöglichkeiten für die zumeist älteren Tagespflege-Gäste geben wird.

Die Gäste des ambulanten Pflegedienstes haben die Möglichkeit, sich von Daheim abholen und wieder nach Hause bringen zu lassen, in der Einrichtung zu frühstücken, Mittag zu essen (die Menüs liefert der Gastronomiebetrieb „Essbares“ von Pro Arbeit e. V.) und Kaffee oder Tee zu trinken. Bei trockenem Wetter kann der Freiluftbereich der Tagesstätte genutzt werden oder man geht gemeinsam in den nahe gelegenen Flora-Westfalica-Park. Für den Kreisvorstand war der etwa einstündige Besuch in der Tagesstätte sehr aufschlussreich, zeigte er doch, wie gut heutzutage Seniorinnen und Senioren, aber auch durch Krankheit eingeschränkt lebende Menschen tagsüber betreut werden können und damit die Möglichkeit haben, in den eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben. Insofern steht die Firma Heyßel stellvertretend für viele andere Tagespflegeangebote, etwa von der Caritas oder Diakonie.

Infos unter www.pflegedienst-heyssel.de/tagespflege. 

Über den BDH Bundesverband Rehabilitation

Der BDH, der große deutsche Sozialverband und Klinikträger, ist führend auf dem Gebiet der Rehabilitation von neurologischen Patienten. Der bietet BDH soziale und sozialrechtliche Beratung und professionelle Vertretung vor Behörden und den Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit sowie ehrenamtliche soziale Betreuung an.

Der BDH hat in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation Pionierarbeit geleistet und Einrichtungen gegründet, die bis heute Maßstäbe setzen und von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und Versorgungsämtern sowie der Bundesanstalt für Arbeit in Anspruch genommen werden. In der Trägerschaft des BDH befinden sich heute fünf über ganz Deutschland verteilte neurologische Kliniken in Braunfels (Hessen), Elzach (Baden-Württemberg), Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern), Hessisch  Oldendorf (Niedersachsen) und Vallendar (Rheinland-Pfalz) . Dazu kommen die BDH-Klinik Waldkirch für Chirurgie und Innere Medizin, das Rehabilitationszentrum für Jugendliche in Vallendar und das BDH-Therapiezentrum Ortenau mit Standorten in Offenburg und Gengenbach. 

Die stationäre neurologische Rehabilitation in den BDH-Kliniken nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Leistungsangebotes des BDH ein, um Menschen nach einem Unfall oder sonstiger neurologischer und geriatrischer Krankheit Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben zu bieten.

BDH-Kreisverband Gütersloh-Warendorf • Klosterstraße 17 • 33428 Marienfeld • Tel. 05247/404230
ImpressumDatenschutz